TERMINKALENDER

HIER FINDEN SIE DIE KOMPLETTE LISTE DER AKTUELL BUCHBAREN ANGEBOTE.
Januar 2018


15-01-2018 REALGYMNASIUM, MERAN
WORKSHOP: „Glück gehabt“ mit Forum Prävention

UHRZEIT: 9:30 - 13:05

Ein Parcours für Schulklassen zu sozialen Medien, Games und Glücksspiel
Die Medienwelten der Kinder und Jugendlichen werden zunehmend komplexer und sie durchdringen fast vollständig deren Alltagsorganisation und Freizeitgestaltung. Man trifft sich heute per Smartphone in den sozialen Medien; dort werden Freundschaften gepflegt und Interessen nachgegangen, es werden Videos angeschaut und gemeinsam Onlinegames gezockt. Dies hat auch die Glücksspielindustrie längst verstanden: auch sie will den Markt der jungen Nutzer erobern, mit aufdringlicher Werbung und verlockenden Gewinnspielen, getarnt als herkömmliche Spiele. Viele junge Nutzer stellt dies vor eine große Herausforderung: Wie geht man mit den ständigen Reizen um? Welche Absichten stecken hinter den Angeboten? „Glück gehabt!?“ greift diese Themen auf und versucht auf spielerische Art und Weise Chancen und Risiken dieser Angebote kritisch zu reflektieren. (Quelle: Forum Prävention)

KOSTEN: keine

ANMELDESCHLUSS: keiner


16-01-2018 + 17-01-2018 STRIKE UP, MERAN
SEMINAR: Spielpädagogik und Animation – Seminar innerhalb des FSE Lehrgangs „New Generation“ für YouthMeran

UHRZEIT: 10:00 - 17:00

Spielen ist ein menschliches Grundbedürfnis. Im Spiel entdeckt der Mensch von Geburt an seine Wirklichkeit und lernt dabei am effektivsten. Das Wissen um die Wirkweise und den bewussten Einsatz des Spiels kann daher für alle Arbeitsfelder bereichernd sein. Dieser Kurs ist erlebnis- und erfahrungsorientiert gestaltet. Es wird gespielt und gemeinsam reflektiert. Am Ende der Tage voller Spiel, Spaß und Spannung, gehen die Teilnehmerinnen mit einem Rucksack voll an praktischen Spielen, sowie theoretischen Grundlagen nach Hause.

KOSTEN: keine

ANMELDESCHLUSS: keiner


17-01-2018 ST. PANKRAZ
VORTRAG: „Unsere Kinder im Netz – und wir!?“

UHRZEIT: 20:00 - 22:00

Informationen und Praktisches zum Thema Neue Medien für Eltern und Interessierte
Schwimmen kann jeder, surfen nicht. Das Internet ist für die Kinder und Jugendlichen heute ein Meer an Informationen und Möglichkeiten, in dem sie sich – mehr oder weniger – sicher schwimmend fortbewegen. Nichts desto trotz lauern in diesem Ozean gefährliche Untiefen, wilde Datenhaie und mitreisende Klagewellen. Diese Gefahren sind den meisten Internet-Usern gar nicht bewusst. Nur wer sich mit ihnen auseinandersetzt, sich informiert und sich an Verhaltensweisen hält, kann von einem Schwimmer zu einem sicheren Surfer werden. Und wer soll unseren Kindern das sichere Surfen beibringen? Kinder und Jugendliche brauchen Begleitung um sich im Internet sicher zu bewegen. Dabei tragen wir alle Verantwortung. Lassen sie uns gemeinsam das Meer an Möglichkeiten entdecken und verstehen, wie man zum Surflehrer wird!

KOSTEN: keine

ANMELDESCHLUSS: keiner


18-01-2018 REALGYMNASIUM, MERAN
WORKSHOP: „Glück gehabt“ mit Forum Prävention

UHRZEIT: 8:40 - 12:15

Ein Parcours für Schulklassen zu sozialen Medien, Games und Glücksspiel
Die Medienwelten der Kinder und Jugendlichen werden zunehmend komplexer und sie durchdringen fast vollständig deren Alltagsorganisation und Freizeitgestaltung. Man trifft sich heute per Smartphone in den sozialen Medien; dort werden Freundschaften gepflegt und Interessen nachgegangen, es werden Videos angeschaut und gemeinsam Onlinegames gezockt. Dies hat auch die Glücksspielindustrie längst verstanden: auch sie will den Markt der jungen Nutzer erobern, mit aufdringlicher Werbung und verlockenden Gewinnspielen, getarnt als herkömmliche Spiele. Viele junge Nutzer stellt dies vor eine große Herausforderung: Wie geht man mit den ständigen Reizen um? Welche Absichten stecken hinter den Angeboten? „Glück gehabt!?“ greift diese Themen auf und versucht auf spielerische Art und Weise Chancen und Risiken dieser Angebote kritisch zu reflektieren. (Quelle: Forum Prävention)

KOSTEN: keine

ANMELDESCHLUSS: keiner


25-01-2018 TWENTY, BOZEN
KiBa Project – Lehrgang: Spielpädagogik 1

UHRZEIT: 9:00 - 12:30

Die Spielepädagogik beschäftigt sich mit der Wirkung des Spielens auf die Entwicklung des Menschen allgemein und des Kindes im Besonderen. Spielen ist ein menschliches Grundbedürfnis. Im Spiel entdeckt der Mensch von Geburt an seine Wirklichkeit und lernt dabei am effektivsten. Neuste Erkenntnisse der Hirnforschung untermauern diese Erfahrungen mit dem Spiel. Kreativität, Phantasie und soziales Miteinander werden durch das Spiel grundlegend gefördert. Das Wissen um die Wirkweise und den bewussten Einsatz des Spiels kann daher eine Bereicherung sein. Den Einsatzmöglichkeiten von Spielen sind beinahe keine Grenzen gesetzt.

Die Teilnehmer/innen…
… erfahren die Merkmale und Bedeutung des Spiels
… arbeiten an Haltungen in Bezug auf die Arbeit mit Kindern
… probieren eine Vielzahl von verschiedenen Spielen selbst aus
… kennen die wichtigsten Auswahlkriterien für ein Spiel
… lernen ein Erklärungsmodell für Spiele kennen und anwenden
… schlüpfen in die Rolle der Spielleitung und bekommen Feedback
… setzen sich mit ihrer Rolle als Leitungspersonen und ihrer Zielgruppe auseinander
… erhalten einen Einblick in Entwicklungsschritte von Kindern, Gruppen und Aktivitäten
… planen und gestalten verschiedenste Spieleaktionen und setzen sie in die Praxis um

KOSTEN: keine

ANMELDESCHLUSS: keiner

ANMELDEFORMULAR: Hier downloaden

Februar 2018
Copyright 2017 - Waldner Hannes | MwSt.Nr.02791120211